Willkommen auf meiner Seite. Willkommen bei Sexualbegleitung.berlin.

Vom 29. November 2021 bis zum 05. Januar 2022 bin ich im Urlaub.

In dieser Zeit kann ich keine Anfragen annehmen oder Termine wahrnehmen.

Ich wünsche Ihnen und Euch besinnliche Weihnachten und einen guten Rutsch in ein gesundes neues Jahr.

Mein Name ist Felicitas (latein: Die Glückliche) und ich bin Sexualbegleiterin für Menschen mit körperlichen Einschränkungen (Behinderungen), alters- oder krankheitsbedingter Impotenz und für all die Menschen, die auf der Suche nach körperlicher Zuneigung sind.

Nehme Dir gerne Zeit meine Bilder und Geschriebenes anzusehen und zu lesen, mich kennenzulernen. In meinem Profil gebe ich Dir einen Einblick in mein Leben und meine persönliche Einstellung zum Thema Handicap, Inklusion und Sexualität.

Viel Spaß und vielleicht bis bald!

Das bin ich

Ganz im Süden, am schönen Bodensee, kam ich vor 34 Jahren zur Welt und vor nunmehr 13 Jahren entschloss ich mich mit Herz eine Berlinerin zu sein.

Ich bin eine natürliche und humorvolle Frau, denn Lachen ist immer gut. Ich mag Gespräche über „Gott und die Welt“ ebenso wie sinnliche Momente der Zweisamkeit.

Zu den einzelnen Werten und im Besonderen zur Sexualität mit Menschen mit Einschränkungen, möchte ich Dir gerne meine Einstellung näherbringen:

Das biete ich

Folgendes ist bei einem Aufeinandertreffen mit mir möglich:

Reden, uns umarmen, kuscheln. Zusammen nackt sein, uns berühren und spüren. Den weiblichen Körper betrachten und erkunden. Auch Sex kann Teil des Momentes sein, je nach Möglichkeit und Wunsch.

Sauberkeit und Sicherheit sind selbstverständlich.

Ich besuche Dich privat Zuhause oder auch in einer Einrichtung. Zweisamkeit mit mir ist, je nach individuellen Vorstellungen und Wünschen, für 180 Euro für eine Stunde möglich. Bei längerer Anfahrt über 30 Minuten fallen Fahrtkosten an.

So erreichst Du mich

Mir ist es sehr wichtig, dass wir uns bei meinem Besuch langsam näherkommen, spielerisch, natürlich und unvoreingenommen. Deshalb ist der erste Schritt, dass Du mir einfach ein paar Zeilen schreibst, wo Du wohnst, wer Du bist, vielleicht was Du Dir wünschst und wie lange Du eine schöne, intime Zeit mit mir verbringen möchtest.

Eine Mail ist sehr wichtig, damit ich mich auf ein anschließendes Telefonat mit Dir optimal vorbereiten kann. Auf diese Weise entwickeln wir beide schonmal ein Gefühl füreinander.

Gerne können sich auch Betreuer oder Verwandte an mich wenden.
Ich freue mich auf Dich!