Ein kleiner Einblick in mein Leben und meine Haltung zur Sexualität

Ganz im Süden, am schönen Bodensee, kam ich vor 35 Jahren zur Welt und vor nunmehr 14 Jahren entschloss ich mich mit Herz eine Berlinerin zu sein.

Ich bin eine natürliche und humorvolle Frau, denn Lachen ist immer gut. Ich mag Gespräche über „Gott und die Welt“ ebenso wie sinnliche Momente der Zweisamkeit.

Im Sommer, den ich liebe, fahre ich gerne Fahrrad, gehe schwimmen oder in interessante Ausstellungen und im Winter spaziere ich gerne am nahegelegenen Tegeler See. In der kalten Jahreszeit sitze ich am liebsten mit einer Decke und einer Kanne Tee in meinem Sessel und lese ein gutes Buch. Außerdem liebe ich Filme und backe gerne.

Sexualität in allen Facetten spielte schon immer eine Rolle in meinem Leben. Ich entwickelte aus vielen Erlebnissen eine klare Haltung zu Toleranz, Respekt und Gleichberechtigung. Zu den einzelnen Werten und im Besonderen zur Sexualität mit Menschen mit Einschränkungen, möchte ich Dir gerne meine Einstellung näherbringen:


Sexualität

Sexualität ist ein Grundbedürfnis eines jeden Menschen und ein natürlicher Trieb, unabhängig von Alter, Geschlecht und individuellen Bedürfnissen. Sie ist etwas Wunderbares und wenn ich an Sexualität denke, denke ich nicht nur an den reinen Geschlechtsakt, sondern an alles, was damit zusammenhängt, wenn zwei Menschen lustvoll aufeinandertreffen: Nähe … riechen … schmecken … berühren … Umarmung … spüren … Lust … fühlen … genießen … Sinnlichkeit … Natürlichkeit … Zärtlichkeit … küssen …

Sex mit Handicap

Sexualität kennt keine Normen. Jeder Körper ist einmalig und Sex ist ALLEN Menschen vorbehalten, nicht nur äußerlich „perfekten“. Es spielt für mich keine Rolle, dass Du körperlich eingeschränkt bist oder Dein Körper in irgendeiner Form nicht der Norm entspricht, ich begegne Dir als Mensch und Mann auf Augenhöhe, der sinnlich- sexuelle Bedürfnisse hat, die ich gerne erfülle.


Lust kann nie behindert sein!

Körperliche Lust und sexuelle Erregung sind etwas vollkommen Normales und Menschliches und es sollte kein Unterschied gemacht werden zwischen der Lust eines Menschen mit, und der Lust eines Menschen ohne Handicap.

Respekt

Ein respektvolles und achtsames Umgehen Miteinander ist für mich selbstverständlich. Du kannst Dich bei mir fallenlassen und entspannen, ohne Angst, Scham oder Leistungsdruck. Ich begegne Dir auf Augenhöhe und nehme Dich so an, wie Du bist. Gegenseitige Grenzen sind dabei selbstverständlich zu akzeptieren.

Ehrlichkeit

Damit Du Dich entspannen und ein Treffen mit mir ganz und gar genießen kannst, ist es wichtig, dass Du Dir und mir gegenüber ehrlich bist. Hab keine Scheu, ganz offen mit mir zu sprechen, denn Ehrlichkeit ist immens wichtig, um echt und authentisch Intimität ausleben zu können. Sexualität sollte nie zur Schauspielerei verkommen. Umso mehr freue ich mich über Deine Anfrage per Mail, in der Du beschreibst, was Du Dir wünschst und vorstellst, wonach Du Dich sehnst und auch, worauf ich mich körperlich einstellen kann. Wir können aber auch gemeinsam auf Entdeckungsreise gehen und zusammen herausfinden, was sich gut anfühlt … Ich freue mich auf Dich!


Für Dich sollte klar sein: Es gibt kein „Muss“ und keinen (Leistungs-)Druck, Du kannst Dich fallenlassen und hey, lass uns einfach das tun, was sich gut anfühlt, es geht schließlich „nur“ um Sex.

Ich bin gerne Deine Gespielin auf Zeit und es geht um ein lustvolles natürliches Miteinander und das Ausleben und Erleben, Erforschen und entwickeln von dem, was uns allen gleich ist: Dem natürlichen Wunsch nach Nähe und Sexualität.

Du bist ein sexuelles Wesen, ich bin ein sexuelles Wesen, lass uns einfach eine sinnlich-schöne Zeit verleben!